Die Geschichte des Segelflugs

segel1
Der Segelflug erobert die Welt
1919
Nach dem Ersten Weltkrieg wird den Deutschen jede fliegerische Betätigung verboten. Erst ab 1919 darf mit dem Segelflug begonnen werden. Wenige Jahre später ist Deutschland in der Welt führend auf diesem Gebiet. Über 90% der weltweiten Leistungssegelflugzeuge stammen heute aus deutscher Produktion. Dem Segelflug ist im Museum ein eigener Abschnitt gewidmet. In Wort und Bild und durch Dioramen wird die Entwicklung dieses herrlichen Sports dokumentiert. So wurden schon 1939 Streckenflüge über 750 km verwirklicht, heute liegen die weitesten geflogenen Strecken bei über 2000 km. Im Museum werden z. B. der Schulgleiter SG38 und das Grunau Baby gezeigt.

KontaktzumMuseum3

Suchen