Zur der Abholung bzw. zum Be- und Entladen waren  Uwe Grosshenning, Wilfried Crome, Klaus Rochor und Klaus-Dieter Hoppe angereist. Unser Mitglied Herr Langenbach aus Pinneberg war auch zugegen, er hat den Kontakt eingefädelt (vielen Dank Herr Langenbach).  Mit geholfen hat ebenfalls der LKW-Fahrer Dirk Claasen von Spedition Koberger aus Ilsede, die uns diesen LKW unentgeltlich zu Verfügung gestellt haben.

Wie geht es weiter mit dem Flugzeug?

Das Flugzeug muß zunächst gesäubert, dann wieder mit neuer Farbe gestrichen, um dann wieder montiert zu werden. Diesbezüglich suchen wir noch jemanden, der federführend das Ganze in die Hand nimmt bzw. auch selbst mit Hand anlegt.

Hier einige Bilder von dem Flugzeug und vom Transport nach Hannover.

Im Moment ist das Flugzeug in der Museumswerkstatt zu sehen. Der Zustand des Fliegers ist zwar nicht gut, aber wir sind guter Hoffnung.

morane1

KontaktzumMuseum3

Suchen